Der angehende Zerspanungsmechaniker Niklas Heine über seine Ausbildung bei Neher

Mein Name ist Niklas Heine und ich bin 20 Jahre alt. Aktuell befinde ich mich im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der Firma Neher Dia in Einhart- Ostrach. Meine Ausbildung ist ziemlich vielseitig, was den Beruf für mich so interessant macht. Die verschiedenen Herausforderungen bringen viel Spaß mit sich! Zu Beginn wurde ich an den Beruf herangeführt, indem ich erstmal mit Handwerkzeugen einen Bleistifthalter herstellen durfte. Dadurch lernte ich den Umgang mit verschiedenen Feilen, der Handsäge und der Bohrmaschine. Feilen – das klingt vielleicht auf Anhieb nicht allzu spannend, aber wenn man das Endergebnis in den Händen hält, ist man stolz auf sich. Danach wurde ich an der konventionellen Fräsmaschine eingelernt und durfte verschiedene Übungen daran ausprobieren. Sobald ich mit diesen Maschinen vertraut war, durfte ich mit ihnen meinen eigenen kleinen Maschinenschraubstock herstellen. Im zweiten Lehrjahr ging es weiter mit der CNC-Maschine. Hier gilt es, Programme für verschiedene Bauteile zu schreiben. Das ist der größte Bestandteil der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, und es macht mir großen Spaß.